×

Hinweis


Datenschutzbestimmungen LBZ St. Anton


Diese Website nutzt sog. Cookies um Autoresierungen, Navigation und andere Funktionen auf der Seite zu ermöglichen. Wenn Sie unsere Seite in vollem Umfang nutzen wollen, stimmen Sie bitte der Verwendung dieser Cookies zu. Anderenfalls brechen Sie den Vorgang ab.

Zeige Datenschutzbestimmungen

Sie haben die Nutzung von Cookies auf unserer Seite abgelehnt. Diese Entscheidung kann rückgängig gemacht werden.

Am vergangenen Freitag trafen sich zwölf Jungs und Mädels der Tagesgrup-pen im Alter zwischen 7 und 15 Jahren zum ersten Schachturnier der LBZ Tagesgruppen. Nach der ersten Aufregung kamen langsam alle zur Ruhe und lauschten den Erklärungen der Turnierleitung. Gespannt verfolgten die Teil-nehmerInnen dem Losverfahren, welches die Zusammensetzung der ersten sechs Partien entschied. Als alle an ihrem Tisch Platz genommen hatten, wurde es auf einmal mucksmäuschenstill. Ab und zu hörte man leises Murmeln oder manchmal auch ein „Schach“. 

Nacheinander standen die Sieger der ersten Runde fest. Doch dann ergab sich in einer Partie eine Pattsituation und die Turnierleitung überlegte eifrig wie sie den Turnierplan umschreiben könnte, da sie mit einem Remis nicht gerechnet hatte. Diese schwere Entscheidung nahmen die zwei ehemaligen Gegner schnell selbst in die Hand indem sie ein Team bildeten. 

So startete das Team und die anderen  fünf Teilnehmer in die zweite Runde und weitere 45 Minuten vergingen ganz leise und schnell. Zum Schluss standen ein 15-Jähriger, ein 14-Jähriger und das Team aus einem 7- und einem 12-Jährigen bestehend im 

Finale.Das Finale selbst wurde eine Woche später ausgetragen. Hier spielte Jeder gegen Jeden und es gab Punkte. Die drei Endspiele wurden nochmal richtig spannend und es war wieder einmal mucksmäuschen-still. Zum Schluss belegte der 15-Jährige den dritten Platz, das Team einen stolzen zweiten und der 14-Jährige wurde erster.

Wir sind sehr beeindruckt wie konzentriert und erfolgreich dieses Tur-nier verlief. Und möchten uns bei allen Teilnehmer für ihre Teilnahme bedanken. Und eines ist klar, wir werden im neuen Schuljahr auf jeden Fall eine Neuauflage des Tagesgruppen-Schachturniers planen.